Polen
Faszinierende Bernsteinküste

Wohnen im Ritterschloss aus dem 15.Jahrhundert

Das Ritterschloss bezaubert mitten auf dem Land zwischen Hügeln und Wäldern. Seit 1996 hat das heutige Schlosshotel Podewils für Übernachtungen geöffnet. Freuen Sie sich auf die vi…

Termin verfügbar

5 Tage Polen

pro Person ab 429 €

Das Ritterschloss bezaubert mitten auf dem Land zwischen Hügeln und Wäldern. Seit 1996 hat das heutige Schlosshotel Podewils für Übernachtungen geöffnet. Freuen Sie sich auf die vielfältigen Ausflüge und genießen Sie dann am Abend die Ruhe und die Erholung in der Natur am See. Seit 1977 ist der Slowinski Nationalpark mit den größten Wanderdünen Mitteleuropas UNESCO-Biosphärenreservat. Sie werden von der Landschaft und den unzähligen Vogelarten fasziniert sein.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Krangen
Anreise zum Schlosshotel Podewils in Krangen, ein Ritterschloss aus dem 15 Jh.

2. Tag: Ausflug zum Slowinski Nationalpark
Gut gestärkt starten Sie am Vormittag zum Slowinski Nationalpark. Charakteristisch für den idyllischen Ort Leba, der sich am Rande des Parks befindet, sind die schlichten Fischerhäuschen und die kleine barocke Kirche. Die Hauptattraktion des Slowinski Nationalparks westlich von Leba sind die bis zu 50m hohen Wanderdünen, die sich jährlich mehrere Meter weiter in die Kiefernwälder hineinschieben. Dadurch entsteht eine wüstenähnliche Landschaft von bezaubernder Schönheit. Hier werden Sie mit einem Elektrowagen die Wanderdünen der Ostseeküste erkunden können. Über die Hälfte des Parks sind Gewässer mit den Seen Lebsko und Gardno an der Spitze.

3. Tag: Ausflug zur Dreistadt
Heute werden Sie zu einem Ausflug zur „Dreistadt Danzig“ erwartet. Sie beginnen in Gdingen. Die in der Danziger Bucht gelegene Stadt bildet zusammen mit Danzig und Zoppot die sogenannte Dreistadt. An der Südmole liegen die Hauptsehenswürdigkeiten von Gdingen. Das markante Zentrum des Kurortes Zoppot ist die 516 m lange und 1928 fertiggestellte Mole. In Danzig angekommen, stehen die Besichtigung der Altstadt und der Kathedrale (Zisterzienser-Klosteranlage) in Oliwa mit anschließendem Orgelkonzert auf Ihrem Programm.

4. Tag: Ausflug entlang der Kaschubei
Die Kaschubei bildet den östlichsten Teil der pommerschen Seenplatte auf dem baltischen Landrücken, westlich und südwestlich der Städte Danzig und Gdingen. Etwa 40km südwestlich von Danzig erreicht dieser mit 331m seinen höchsten Punkt und dieser ist der Mittelpunkt der kaschubischen Schweiz, des schönsten und bekanntesten Teils der Kaschubei. Hier gibt es unzählige Seen, die sich in malerischen Wäldern, versteckt halten. Die Kaschubei ist von der Eiszeit durch hunderte Seen und Moränenhügel geprägt und eignet sich ideal zum Wassersport. Ihren Namen hat die Region von dem westslawischen Stamm der Kaschuben, der seit dem 5./6. Jh. diese Gegend bewohnt.

5. Tag: Heimreise

Termine und Preise

5 Tage: Preis im DZ p. P. 429 €

Zu-/Abschläge

Einzelzimmer-Zuschlag p. P. 96 €
Diese Reise anfragen:

5 Tage Polen

pro Person ab 429 €